Der Bergsommer in Österreich

Von gemütlich bis spektakulär ist in den Österreichischen Alpen alles dabei. Wandern, radeln, klettern oder spazieren in einer Klamm und Abends noch zum Dorf-fest. Der Bergsommer in Österreich steht für besondere Vielfalt. Vor allem im Sommer leben hier sanfte Hügel in guter Nachbarschaft mit schroffen Felswänden. Ausgedehnte Radwege in den Tälern und ein weitläufiges Mountainbike-netz laden Freizeitsport begeisterte zu Ausflügen in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden ein. Viele Wege führen auf die Berge, ob nun über einen Kletter steig, zu Fuß auf einem Wanderweg oder mit der Gondel.

Oben angekommen werden all jene mit einem Weitblick belohnt der oftmals bis zum Großglockner reicht. Mal Sportlich oder auch gemütlich, es gibt ausreichend Möglichkeiten sich jeden Tag anders zu entscheiden. von Geocaching, eine Moderne Schatzsuche mit GPS Geräten, bis zu geführten Rad und Rafting Touren reicht das Angebot beim Bergsommer in Österreich. Wer die Angebote auf eigene Faust erkunden will, der hat die Qual der Wahl. Allein in der Region St. Johan in Tirol gibt es mehr als 200 Kilometer Wanderwege, auch für Familien mit Kindern. 1000 Kilometer Radwege und 800 Kilometer Mountainbike Trails erwarten die Urlaubsgäste.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz