Der Skicircus Saalbach Hinterglemm

Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang im Salzburger Land gehört zu den größten Skigebieten der Alpen. Über 200 Pistenkilometer in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und 56 Liftanlagen lassen Wintersportherzen höher schlagen. Anfänger finden auf 90 Kilometer leichten Pisten Platz, um den richtigen Schwung zu üben. Dazu bieten weitere 95 Kilometer mit mittlerem Schwierigkeitsgrad viel Abwechslung. Auf Profis warten 15 Kilometer schwarze Abfahrten.
Skipisten soweit das Auge reicht Von sanften Hängen über weite Carvingpisten bis hin zur schwarzen WMAbfahrt, von top geshapten Snowparks über unberührte Variantenabfahrten bis zur Buckelpiste. Speziell die Weitläufigkeit und die bestens präparierten, breiten Pisten werden von den Gästen besonders geschätzt. Um auch
weiterhin Spitzenreiter im Bereich der Pistenqualität zu sein, investiert der Skicircus dieses Jahr wieder in zwei neue Seilbahnen, den Ausbau der
Beschneiungsanlagen, Geländekorrekturen, Pisten- und Speicherteichbau.

Egal ob cooler Snowboarder, kleiner Pistenfloh, trickreicher Freerider oder
sportlicher Carver – für jeden Wintersportler ist das ideale Terrain vorhanden. Seit dem Jahr 2000 wurden rund 300 Millionen Euro in Liftanlagen, Beschneiung und Pisten investiert. Für die aktuelle Wintersaison ließ der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang knapp 38,5 Millionen Euro in den
Ausbau des Skigebiets fließen. Im Winter 2014/2015 geht der neue PoltenSpeicherteich mit 80.300 Kubikmetern Fassungsvermögen für mehr Schneesicherheit in Betrieb. Darüber hinaus erhält das Skigebiet im Salzburger Land auch in diesem Jahr wieder eine neue Bahn: Der alte Polten 4er Sessellift wird durch eine moderne 8er Sesselbahn mit gemütlicher Sitzheizung und vor Wind und Wetter schützender Bubble ersetzt.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz