Geschichtswanderweg Saalfelden

Anfang März bei schönstem Sonnenschein haben wir die Geschichtswanderung Saalfelden ausprobiert, unser Ausgangspunkt war der Bahnhof Saalfelden. In der Wanderkarte die uns von der Tourismus Information zu Verfügung gestellt wurde steht folgendes:

„Am Geschichte-Erlebnisweg beschäftigen sich Kinder und Eltern mit der Vergangenheit der Pinzgauer Region. 13 teilweise interaktive Stationen laden entlang des Wanderweges zu einer spannenden Zeitreise ein. Die Familien erfahren Interessantes über die Eiszeit, die Römer und weiteren wichtige Epochen. Zusätzlich hält der Geschichte-Erlebnisweg Wissenswertes über die Wirtschaftszweige im heutigen Saalfelden bereit, ebenso über die Landwirtschaftsformen der Region.“

Schein bar gibt es unterschiedliche Wege, die Beschilderung jedenfalls weist auch immer wieder auf eine Normal tour hin, was schon ein wenig irritierend sein kann. So führte dieser Umstand auch dazu das oft nicht klar war welchem Hinweisschild man nun folgen sollte, so wurden aus den angegebenen 10,3 Kilometern gefühlte 20 (mit ein paar mal verlaufen und entsprechenden Umwegen). Insgesamt waren wir 6 Stunden Unterwegs und haben doch eine menge über Saalfelden gelernt.

[otw_shortcode_info_box border_type=“bordered“ border_color_class=“otw-greenish-border“ border_style=“bordered“ shadow=“shadow-inner“ rounded_corners=“rounded-5″ background_color_class=“otw-green“]Unsere Empfehlung: passen sie die Wandertour an ihre eigene Kondition an, studieren sie die Wanderroute vor Antritt der Wanderung, achten sie auf die richtige Ausrüstung und nehmen sie keinen unnötigen Ballast mit, achten sie darauf ausreichend zu essen und zu trinken, verlassen sie nicht die ausgeschilderten Wanderwege, bei Wetterverschlechterung sollten sie die Wanderung rechtzeitig abbrechen.[/otw_shortcode_info_box]

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz