Baden am Zeller See

Baden am Zeller See

Bei sommerlichen Temperaturen ist Baden und Spaß im Wasser im und am Zeller-See angesagt. Dieser See ist erstaunlicherweise immer wärmer als die anderen Seen im Salzkammergut. So zieht es die Wasser hungrigen zum Baden, Planschen und Schwimmen zum See. Wo gibt es sonst noch einen Badesee mit Trinkwasserqualität? Da macht auch Schnorcheln wieder mehr vergnügen!
Wildes Baden ist in keinen Alpensee zu empfehlen. Die eventuell vorhandenen Tücken sind für nicht ortskundige nur schwer erkennbar. Wenn keine Aufsicht zur Stelle ist, kommen Sie schnell in Bedrängnis.

Von Juni bis September sind die Strandbäder von Zell der Mittelpunkt des Badevergnügens am Zeller See.
• Das Strandbad Zell-am-See.
• Das Strandbad Thumersbach.
• Das Strandbad Schüttorf.

Genießen Sie sorgloses Badevergnügen

Für Abkühlung und Erlebnis sorgen sichere Schwimmbecken, große Rutschen oder Schwallbrausen. Neben einem Wasserpilz gibt es Im Zeller Strandbad auch einen fünf Meter hohen Sprungturm. Damit eine Langeweile erst gar nicht aufkommen kann, gibt es Wasserski. Auch Fahrten auf einer Gummibanane werden selbstverständlich geboten.
Damit Sie Ihre Kinder sicher und bestens aufgehoben wissen finden Sie für Ihre Jüngsten sichere Kleinkinderbecken. So genießen hier alle ein sorgloses Badevergnügen.

Sommer und Erholung in den Strandbädern von Zell

Genießen können Sie das schöne Wetter, Minigolf, Eis im Strandcafé oder auf der Liegewiese. In den Seerestaurants bekommen Sie kulinarischen Köstlichkeiten aus dem Salzburger Land… Highlights bieten auch die benachbarten Seebäder. Sommer im Salzburger Land, dann finden Sie in Zell am See vor allem drei Attraktionen. Gletscher, Berge und der See. Nach Touren, lädt der Zeller See mit Trinkwasserqualität, schönen Uferpromenaden und gemütlichen Strandbädern zum Erholen ein. Die drei Strandbäder sind um den See herum beheimatet.

Das Strandbad Zell am See nahe der Altstadt

Durch die Fußgängerzone in der Altstadt nahe der schönsten Hotels, befindet sich das Bad am Strand von Zell am See. Dieser See zählt zu den schönsten Seen im Land von Salzburg. Im Strandbad finden Sie alles, was einen sehr schönen und tollen Tag am See ausmacht. Besonders mutige stürzen sich vom fünf Meter Sprungturm ins Wasser. Erholungssuchende bevorzugen die gemütliche Liegewiese. Direkt an der Parkpromenade öffnet der Beachclub und liefert erfrischende Getränke sowie schmackhafte Snacks. Neben der Riesenrutsche, vielen Schwallbrausen wartet im Erlebnis Becken ein Wasserpilz.

Das Strandbad Thumersbach

Auch an der gegenüberliegenden Seeseite von Zell-am-See liegt das Strandbad Thumersbach. Ein einladendes Naturbad wartet auf seine Gäste. Erleben Sie eine entspannte Zeit am Zeller See im Bad von Thumersbach. Eingebettet in eine Parkanlage sind Parasailing und Boccia beliebte Attraktionen. Das weitere Angebot in Thumersbach ist ein Bootsverleih mit einer Wasserskischule. Bei Sonnenanbetern und Badegästen, ist das Naturbad Thumersbach besonders beliebt.
Für das leibliche Wohl sorgt der angeschlossene Beachclub Thumersbach. Im unbeschwerten Ambiente genießen Sie hier Erfrischungen und coole Drinks. Auch schmackhafte Speisen aus der Region und auch internationale aus aller Welt können Sie hier erhalten!

Das Strandbad Schüttdorf

Wenn Zell-am-See und auch Thumersbach bei den Strandbädern einiges vorlegen, dann ist es am Spitz in Schüttdorf auch nicht schlecht. Das Seeufer im Süden zeigt sich seinen Gästen mit vielen Sonnenstunden und seinem reichen Freizeitangebot für jedes Alter. Das Strandbad Schüttdorf hat und bietet gemütliche Ecken auf einer herrlich großen Liegewiese. Der See ist an dieser Stelle besonders rein und klar in echter Trinkwasserqualität. Für Schwimmer und Wassersportler ein Treffpunkt ist der Seespitz. In Zell-am-See nehmen, tausend Triathleten jedes Jahr am Ironman teil. Die vielen Athleten schätzen den Seespitz als Startplatz für die Schwimmdistanz. Im Surfcenter Zell-am-See, treffen sich Windsurfer und Stand-up-Paddler das sich direkt an das Strandbad Schüttdorf anschließt. Dort können Sie das passende Material leihen und in Kursen lernen.

Das Baden wird auf Dauer doch langweilig

Viele Möglichkeiten für Sport und Bewegung. Neben schwimmen sorgt für sportliche junge Menschen Beachvolleyball im Strandbad für Wasserspaß und aktive Bewegung. Als Alternative ein Boot leihen oder Segeln. Als optimale Ergänzung am blauen See bietet Bootsvermietung und Wasserskischule die nötige Abwechslung. Im Urlaub Wasserski laufen lernen. Souverän über die Wellen reiten auf dem Wasserski. Ein unvergleichlicher Sommerspaß der alle Blicke und Bewunderung anzieht. Surfen im Wasser macht Spaß. Das Brett zum Surfen im idealen Wind über den tiefblauen See von Zell. Damit steuern Sie immer wieder neue Ufer an.

Segeln am See am Zeller See

Der Segelsport fasziniert viele aktive Wassersportler an Bord genauso wie den Beobachter am Ufer. Elegant durch das Wasser gleiten mit weißen geblähten Segel auf Booten und schnittigen Yachten. Mit dem flatternden Segeltuch Wind und Wellen zu beherrschen, so ziehen alle an einem Strang. Segelsport lässt sich vortrefflich gemeinsam meistern. Das Abenteuer die örtliche Regatta vom Yachtclub gewinnen. Ein optimales Gewässer ist der Zeller-See, um das maritime Handwerk von Grund auf zu erlernen. Aus der „Wiege des Spitzensports“ von Zell stammen Segelgrößen und Olympiasieger. Bei den örtlichen Segelschulen können Sie den international anerkannten Segelschein bekommen.

Einen unvergesslichen Urlaub in Zell-am-See erleben

Zell-am-See ist mit fast 10.000 Einwohnern die Bezirkshauptstadt des Pinzgaus und ein international beliebter Urlaubsort. Der blitzblaue, 68 Meter tiefe See liegt zwischen den hohen Berggipfeln und ist zu jeder Jahreszeit ein Besuchermagnet. Zell-am-See ist auch ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und eine Einkaufstadt. Der Aufschwung von Zell zum Zentrum vom Fremdenverkehr begann mit der Eröffnung der Giselabahn 1875. Durch die Bahnstrecke begann der Tourismus und die ersten Hotels entstanden. Jänner 1928 wurde der Markt Zell zur Stadt erhoben und die Seilbahn auf die Schmittenhöhe eröffnet. Auf die positive Entwicklung der Stadt wirkte sich der Bau der Großglockner-Hochalpenstraße aus. Im Jahr 1950 waren es 180.000 Übernachtungen pro Jahr, so wurden inzwischen Millionen von Übernachtungen daraus.

Zeller See – Mein Fazit

Der nächste Sommerurlaub kommt sicher schon bald. Sie sind schon in Stimmung für ein Badevergnügen? Dann genießen Sie die Stunden an und im erfrischenden See, im Salzburger Land. Österreich ist sicher und die Hotels sind sauber und preisgünstig. Buchen Sie jetzt gleich eine Bleibe für Ihren nächsten Urlaub!

155 x Angesehen

Kommentar hinterlassen

+ 75 = 84