Das Krankenhaus Zell am See ist besser als sein Ruf

Das Krankenhaus Zell am See ist besser als sein Ruf

Das Krankenhaus Zell am See liegt, wie der Name schon sagt, direkt am Zeller See. Erholung ist also allein schon auf Grund der direkten Nähe zu diesem wunderschönen See vorprogrammiert. Jeder, der schon einmal in dieser Gegend war, weiß, wie schön, ruhig und naturbelassen alles rund um den See ist. Insofern lohnt allein diese Tatsache bereits, das Krankenhaus für einen Aufenthalt ins Auge zu fassen. Zur Regeneration gehört immer auch die Erholung. Die geht im Einklang mit der Natur natürlich viel schneller.

Krankenhaus Zell am See - Meniskus OperationDoch das soll nicht das einzig positive rund um das Krankenhaus Zell am See sein. In erster Linie ist hier wohl das Personal zu nennen. Denn trotz aller medizinischer Technik und neuesten Methoden zur Diagnose und Behandlung ist der Mensch immer noch das wichtigste in einem Krankenhaus. Und hier kann sich das Haus sehen lassen, denn das Pflegepersonal ist freundlich, zuvorkommend und stets hilfsbereit. Ich konnte das vor kurzem bei einer Meniskus Operation selbst miterleben. Das wird seitens der Patienten natürlich erwartet. Eine Selbstverständlichkeit ist es jedoch nicht, denn das Krankenhauspersonal hat im Tauern Klinikum viel zu tun. Stress und blank liegende Nerven sind oft vorprogrammiert. Das lassen sich die Mitarbeiter im Haus jedoch nicht anmerken. Und das ist gut so, denn nur so können die Patienten wieder gesund werden. Ohne Stress, ohne Probleme und mit freundlichen Mitarbeitern an ihrer Seite.

Ein hochmodernes Klinikum

Blick vom Krankenhaus Zell am see auf den Zeller SeeNeben dem Personal spielen auch die Einrichtungen innerhalb des Krankenhauses eine Rolle. Vor wenigen Jahren wurde das gesamte Haus umfassend saniert und überarbeitet. Aus dem seit 1895 existierenden Traditionshaus ist ein hochmodernes Klinikum geworden. Alles, was relevant ist für eine hervorragende gesundheitliche Versorgung der Bürger ist vorhanden. Dabei geht es nicht nur um neuestes medizinisches Gerät, sondern auch um die richtigen Räume, deren Gestaltung, die Prozesse und Abläufe etc. Patienten bekommen solche Dinge in der Regel nicht mit. Das ist gut so, denn sie müssen sich nicht damit beschäftigen, wie welche Daten von A nach B kommen oder ob die diagnostischen Geräte nun so oder so funktionieren. Patienten haben andere Sorgen. Insofern sind sämtliche Prozesse, die im Hintergrund ablaufen, nützlich dafür, dass Patienten so schnell wie möglich geholfen wird.

Operationen im Krankenhaus Zell am See laufen so ab, wie das auch in anderen Häusern der Fall ist. Das Personal weiß stets was auch in Stresssituationen zu tun ist. Die Zeitpläne sind so gelegt, dass Patienten möglichst wenig davon mitbekommen, was alles rundherum passiert. Auch hier ist wieder zu sagen, dass das gut so ist. Eine Operation bedarf sehr viel Planung, Material, Technik und sonstige Ressourcen. Wäre der Patient an jedem einzelnen Schritt beteiligt, dann bliebe keine Zeit für den eigentlichen Fokus – gesund werden. Insofern trägt das gesamte OP Team immer dazu bei, dass Patienten so wenig wie möglich mitbekommen. Manchmal dauert es länger, ja. Doch nichts ist grundlos. Einige OPs ziehen sich in die Länge, andere sind eher fertig. Das ist ganz normal und in jedem Krankenhaus der Welt so.

Das Essen im Krankenhaus

Die Verpflegung des Krankenhauses kann sich sehen lassen. Einige Meinungen besagen, dass es sich fast wie in einem Hotel anfühlt. Nun, das muss nicht stimmen, doch in jedem Fall legt das Haus Wert auf gute Verpflegung. Diese richtet sich selbstverständlich immer nach den Bedürfnissen des Patienten oder der Diagnose. In jedem Fall steht die Genesung an erster Stelle. Diese lässt sich mit gutem Essen unterstützen. Dafür sorgen die Mitarbeiter, die sich explizit um die Ernährung der Patienten kümmern.

Zu guter Letzt sei die Ausbildung des Personals genannt. In einem Krankenhaus arbeiten selbstverständlich nur fähige und ausgebildete Menschen. Das fängt von unterstützenden Tätigkeiten im Sekretariat an, geht über das Pflegepersonal und die Ärzte bis hin zu allen anderen Mitarbeitern, die tagtäglich dafür sorgen, dass Patienten wieder gesund werden können. Im Krankenhaus wird sehr viel Wert darauf gelegt, dass sich das Personal weiter bildet und immer auf dem neuesten Stand ist. Auch hier steht wieder das Wohl des Patienten im Vordergrund. Nur ausgebildetes Personal kann auf die Bedürfnisse des Patienten eingehen.

Zusammenfassend sei gesagt, dass das Krankenhaus Zell am See besser ist als sein Ruf. Selbstverständlich gibt es immer wieder Ausreißer in die eine oder andere Richtung. Diese sind oft subjektiv und stimmen faktisch nicht immer mit der Realität überein. Die klaren Fakten rund um das Krankenhaus besagen, dass Patienten sich hier wohl fühlen und schnell wieder genesen.

240 x Angesehen

Ein Kommentar

  1. Ich habe diesen Artikel geschrieben weil mir gegenüber immer wider abfällige Bemerkungen über das Krankenhaus Zell am See gemacht worden sind. Wie sind denn deine Erfahrungen?

Kommentar hinterlassen

7 + 1 =