Mabow Bogensport Eingang

Mabow Bogensport am Gasthof Schörhof

Mabow Bogensport am Gasthof Schörhof

Mabow Bogensport am Gasthof Schörhof 2016 gegründet. Vor sechs Jahren wurde Thomas Macho, von Freunden überredet das Bogenschießen gemeinsam auszuprobieren. Schon nach der ersten Runde war klar – dieser Sport war genau das was er gesucht hatte.

Von dort an vertiefte er sich stundenlang in die Physik der Sportart und nahm immer öfter sehr erfolgreich an diversen Turnieren teil. Schon nach kurzer Zeit gründete er in Saalfelden einen kleinen Versandhandel für Bogenteile – “Thomas Macho Bogensport” alias MABOW. Langsam reifte dann auch die Idee eines eigenen Bogenparcours heran.

Das Jahr 2016

Das Jahr 2016 entpuppte sich als “sein Jahr”. Bei der Europameisterschaft in Saalbach Hinterglemm konnte Thomas Machow mir dreifaches Gold holen und nur wenige Wochen später wurde mit dem Gelände beim Hotel Gasthof Schörhof in Saalfelden der perfekte Platz für einen Bogenparcours gefunden.

Innerhalb von 7 Wochen entstand dort dann der neue MABOW Bogenparcours. Im Sommer gibt es eine kleine Runde mit 18 Tieren, die sich perfekt für Einsteiger und Familien eignet. Die große Runde mit 28 Tieren bietet wiederum die perfekte Herausforderung für geübte Schützen. Geöffnet ist der Bogenparcours das ganze Jahr hindurch täglich, so stehen den Gästen auch im Winter eine große & kleine Runde zur Verfügung. Gemeinsam mit seinen Bogenkollegen wurde 2016 auch der Verein Team MABOW gegründet. So wir das Team um Andreas Machow in Zukunft immer wieder das eine oder andere Turnier auf dem Parcours veranstalten.

Webseite ansehen

Mabow Bogensport Einschußplatz
Mabow Bogensport Weitschuß
Mabow Bogensport Fuchs
Mabow Bogensport Wilkommen
70 x Angesehen
No votes yet.
Please wait...

Ein Kommentar

  1. No votes yet.
    Please wait...

    Am 22.04.2018 waren wir mal wieder auf dem Parcours Mabow Bogensport in Saalfelden am Hotel Gasthof Schörhof. Dort hat sich einiges zum Positiven verändert. Der Parcours führt nun auch durch einen schönen Wald, die Wege sind gut befestigt und leicht zu begehen. Die Ausschilderung mit Richtungspfeilen ist leider nur teilweise vorhanden. Hervorzuheben ist das an jedem Abschuss eine Tafel mit Erläuterung des dargestellten Tieres angebracht ist. Im weiteren Verlauf des Parcours fehlen diese dann allerdings immer häufiger.

    Es sind zwei Laben vorhanden, eine direkt am Enschussplatz (mit großem Kühlschrank ? ) und eine weitere auf der Strecke. Bei der zweiten Labe gibt es aber nur eine Sitzgruppe, Getränke waren keine vorhanden.
    Der Parcours machte auf uns einen sauberen und gepflegten Eindruck. Die Tiere sind in einem guten Zustand und es gibt einige Schüsse die eine Herausforderung sind.

Kommentar hinterlassen

+ 6 = 7