Meine Gutmensch Erfahrung

Meine Gutmensch Erfahrung

Chapeau - Hut ab vor dieser Leistung

Meine Gutmensch Erfahrung könnte ich auch als Chapeau bezeichnen, der Ausdruck wird vor allem im familiären oder sportlichen Bereich im Sinne von Hut ab! Ich ziehe meinen Hut vor Dir, alle Achtung gebraucht.

Nun aber mal von vorne. Am Freitag dieser Woche hat es mich sozusagen kalt erwischt. Das Waschbecken in meiner Küche war verstopft, nun ja, kann ja mal vorkommen. Das Wasser ist dort schon immer schlecht abgelaufen. Deshalb habe ich auch für alle Fälle so eine Saugglocke bereitzustehen. Für den Fall der Fälle. So ein Teil aus Gummi mit einem Holzgriff, ich weis nicht, ob Ihr wisst was ich meine. Damit habe ich dann versucht den Abfluss wider frei zu bekommen. Meine Bemühungen zogen sich ca. dreißig Minuten hin dann habe ich es aufgegeben.

Den Waschbecken Syphon abbauen

Dann habe ich mich entschlossen den Waschbecken Siphon abzubauen. Zu meinem Erstaunen war dieser völlig leer. Ich hatte vermutet das dieses Teil verstopft sein würde, aber nein, warum einfach wenn es auch Kompliziert geht. Als nächstes bin ich in den Baumarkt gefahren und habe mir eine Reinigungs Spirale besorgt. Im Lagerhaus Saalfelden habe ich auch gleich das richtige gefunden. Eine Reinigungs Spirale von drei Meter länge. Wider Zuhause angekommen habe ich mich dann auch gleich ans Werk gemacht. Leider brachte die ganze Aktion nicht den gewünschten Erfolg, ich konnte im Abflussrohr auf keinen nennenswerten Widerstand stoßen. Somit war auch mit der Spirale das Problem nicht zu beseitigen.

Auftritt Gutmensch

Nun, dachte ich mir schaue ich mal, wo das Abflussrohr hingeht, vielleicht gibt es ja eine Reinigungs Klappe. Als ich den Treppenflur betrete, kommt mir mein Nachbar entgegen der schon ein wenig länger im Haus wohnt als ich. Auf meine Frage hin, ob er sich mit den Rohren im Haus auskenne, antwortet er mir: naja nicht wirklich aber das könne man ja herausfinden. Er hätte jetzt einen Frisör Termin, dann würde er sich gerne darum kümmern. Ja ja dachte ich mir „Frisör“ alles klar. Das kennt man ja; ich muss noch dis oder jenes machen und dann kommen die Typen nie wieder. Wenn es wirklich brennt kommt einem keiner zu Hilfe. Wobei ich noch erwähnen muss, ich hatte mir gerade mein Schlüsselbein gebrochen und konnte mir selbst nicht richtig helfen.

Erstmal mit Rohrreiniger probieren

Dann bin ich auf die Idee gekommen es erstmal mit Rohrreiniger zu probieren. Also bin ich zum Interspar Rohrreiniger besorgen, als ich von dort wiederkam stand mein Gutmensch (Nachbar) ein lustiges Liedchen pfeifend im Keller und rief mir zu er hätte meine Abwasserleitung die aus der Küche kommt, gefunden. (jetzt war ich völlig baff) . Ich dachte bei mit „der hat anscheinend tatsächlich vor mir zu helfen“. Mein Gutmensch für diesen Tag meinte: „mann müsse da und dort das Rohr entfernen (wobei er auf die Rohrenden deutete die irgendwie mit ein paar Muffen miteinander verbunden waren) und durchspülen, dann geht das schon. Er würde jetzt in die Firma fahren und einen Kärcher besorgen, sprachs und war verschwunden. Dann wieder diese Gedanken in meinem Kopf: „Jetzt macht der Ernst, das ist ja irre“.

Weniger Reden – einfach mal machen

Nach circa fünfzehn Minuten, ich hatte in der Zwischenzeit den Siphon samt Leitung unter meinem Küchenwaschbecken wieder angeschraubt, stand mein Gutmensch dann auch schon wieder auf der Matte. Mit wenigen Worten entfernte er das Abflussrohr das anschließend mit Hilfe des Kärchers durchgespült wurde. Ich kann euch sagen…das war eine Sauerei. In diesem Rohr hatte sich der Dreck von Jahrzehnten abgelagert, kein Wunder das dort nicht mehr durchging. Es war eine Verstopfung die einzig durch Fettreste verursacht worden ist und dabei kann auch keine Reinigungs- Spirale oder Rohrreiniger etwas helfen. Wobei ich gegen letzteren aus Umweltgründen sowieso etwas habe.

Schnelle Hilfe – ganz einfach

Diese schnelle Hilfe Kam für mich sehr überraschend und völlig unerwartet. Selbstlos bist du eingesprungen als es nötig war, der Einsatz ist dir super gut gelungen, danke für deine Hilfsbereitschaft alleine hätte ich das bestimmt nicht geschafft.

Gastautor J.Wude

90 x Angesehen

Kommentar hinterlassen

7 + 1 =